Clever-News

Glänzende Oscarnacht und verdorbene Himbeere

In Los Angeles wurden letzte Nacht zum 86. Mal die Oscars verliehen. Der Film „12 Years a Slave“ und der Weltraum-Thriller „Gravity“ waren die Sieger des Abends. Noch viele weitere Stars wurden für ihr Können vor und hinter der Kamera mit der goldenen Statue belohnt. Am Tag zuvor wurde die Goldene Himbeere verliehen. Sozusagen der „Anti-Oscar“. Dieses Mal traf es Will und Jaden Smith. Sie lieferten mit dem Film „After Earth“ einen grossen Flopp und werden sich künftig zweimal überlegen, ob sie wieder gemeinsam vor der Kamera stehen wollen. Meistens erscheinen die Nominierten nicht an der Veranstaltung. Es ist ja auch kein Triumpf, als schlechtestes Leinwandgespann und schlechtester Nebendarsteller ernannt zu werden.

os

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: