Clever-News

Mindestlohn auch ohne Ausbildung?

Das Schweizer Stimmvolk entscheidet am 18. Mai über einen einheitlichen Mindestlohn von gut 4000 Franken pro Monat oder 22 Franken pro Stunde. Unser Bundesrat Johann Schneider-Ammann warnt jetzt schon vor weniger Arbeitsplätzen. Viele Geschäfte, wie zum Beispiel Coiffeursalons auf dem Land, können aus finanziellen Gründen ihren Mitarbeitern nicht 4000 Franken zahlen. Grosse Kritik erhält auch die Tatsache, dass auch Jugendliche ohne Ausbildung den Mindestlohn gesichert hätten. Ein junger Schweizer verglich die Situation mit: „Einem Schlag ins Gesicht aller Lehrlinge“.

barber-156940_640

Ein Kommentar zu Mindestlohn auch ohne Ausbildung?

  1. Auch in Deutschland hat der Mindestlohn zu Diskussionen geführt und wird heftig kritisiert, da auch hier die Auswirkungen für Jugendliche und deren Zukunftsperspektiven getrübt werden könnten. Nebenbei ist das hier eine Super Idee Schüler an die Politik heranzuführen und dafür Interesse zu erzeugen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: