Clever-News

Erste Wahlen im Irak nach US-Truppenabzug

Die Bevölkerung Iraks wählt ein neues Parlament. Mehr als 20 Millionen Iraker haben sich als Wähler registrieren lassen. Es ist allerdings nicht zu erwarten, dass sie auch alle abstimmen werden. Das Land ist gespalten, es gab viele Anschläge. Obwohl unbeliebt, glauben viele an eine Wiederwahl von Ministerpräsident Nuri al Maliki. Um die 328 Mandate bewerben sich mehr als 9000 Kandidaten aus knapp 280 Parteien und Gruppierungen. Kein Gehupe, keine Staus – die irakische Hauptstadt Bagdad ist heute eine autofreie Metropole. Doch nicht etwa dem Umweltschutz zuliebe sondern aus Furcht vor Anschlägen wurde der gesamte Privatverkehr verboten. Zudem wurden die Sicherheitsmassnahmen nochmals massiv hochgefahren. Denn allein in den letzten beiden Tagen vor dem Urnengang wurden bei Attentaten im ganzen Land mindestens 80 Menschen getötet. Vor allem sunnitische Extremisten, die sich von der schiitisch dominierten Regierung unter Premier Nuri al-Maliki an den Rand gedrängt fühlen, hatten zuletzt die Gangart verschärft.

Mideast Iraq

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: