Clever-News

Schweizer Eishockey-Nati vor schwieriger Mission

Heute beginnt die Eishockey-WM in Minsk (Weissrussland). Für die Schweizer Nati ist es eine Reise in die Ungewissheit. Vor einem Jahr das WM-Silberwunder von Stockholm. Dann das enttäuschende vorzeitige Olympia-Aus in Sotschi. Und nun eine phasenweise desolate WM-Vorbereitung sowie 20 Spielerabsagen. Was kann man nun von der WM in Minsk erwarten? Ist ein neuerlicher Exploit möglich? Noch selten war die Ungewissheit so gross. Das Ziel ist wie immer das Erreichen der Viertelfinals. Dafür muss man realistischerweise Kasachstan, Deutschland, Weissrussland und Lettland hinter sich lassen. Eine anspruchsvolle, aber machbare Aufgabe. Und das bleibt auch so, obwohl die Vorzeichen vor dieser WM alles andere als ideal sind. Ins Turnier starten die Schweizer heute gegen Russland. Am Samstag geht’s dann weiter gegen die USA.

hockey

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: