Clever-News

Hohes Sicherheitsaufgebot auf dem Tiananmen-Platz

Am 04. Juni 1989 endete ein monatelanger Protest für mehr Freiheit und Demokratie in China. Militär und Polizei räumten den Platz des Himmlischen Friedens (Tiananmen) in Peking. Mit Panzern schlug Chinas Führung die Studentenproteste brutal nieder. Tausende Menschen verloren dabei ihr Leben. Ein Bild ging damals um die Welt: Es zeigt einen chinesischen Zivilisten, der sich todesmutig vor eine Kolonnen von Panzern stellt. Nur in China ist das Bild weitgehend unbekannt. Seit Jahren versucht die chinesische Regierung, die Erinnerung an die damaligen Ereignisse auszulöschen. Die Staats-Zensur unterdrückt jede Anspielung an den Mann.
Zum 25. Jahrestag des Pekinger Massakers hat ein Grossaufgebot der Polizei den Platz des Himmlischen Friedens abgesichert. Polizisten kontrollierten Taschen von Passanten. Die Sicherheitskräfte sollen Zwischenfälle oder ein öffentliches Gedenken an die Opfer des brutalen Militäreinsatzes in der Nacht zum 4. Juni 1989 verhindern.

peking

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: