Clever-News

iPhone bald out in der Schweiz?

Das iPhone ist langsam nicht mehr der Spitzenreiter unter den Handys in der Schweiz. Immermehrsetzen aufdas Google-Betriebssystem Android. So zählen heute 49 Prozent der Befragten zwischen 1 4 und 55 Jahren auf Android, 42 Prozent auf Apple. Die Restlichen sind Fans von Blackberry. Ein Grund für den Rückgang des iPhone-Trends seien laut Urs Krucker auch die hohen Preise. Android-Handys sind meist günstiger. Vor allem Jugendliche können sich kein iPhone leisten. Krucker arbeitet bei der Y&R Group, welche die Umfrage machte. Er denkt, dass es auch nichts bringt, wenn Apple in kurzen Abständen neue Geräte produziert. Ausserdem besteht immer mehr ein Anti-Apple-Reflex – sprich dass es gar nicht mehr so cool ist, ein iPhone zu haben. Der grösste Schweizer Provider ist Swisscom. Bei diesem ist der neue Trend noch nicht angekommen. So liege bei Swisscom der Verkauf von iOS vor Android. Bei Swisscom dominiert das iPhone nach wie vor Zumindest beim grössten Schweizer Provider, der Swisscom, ist der neue Trend noch nicht angekommen. Bei Orange sei der Verkauf etwa ausgeglichen. Man sei aber der Meinung, dass die Lancierung des neuen iPhone 6 ein Renner werde. Sunrise ist der drittgrösste Provider. Sunrise erhebt aber keine Statistik darüber, welche Betriebssysteme am häufigsten verkauft werden.

iphone-vs-android

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: