Clever-News

Auf Niue Island kann mit Disney-Münzen bezahlt werden

Auf der kleinen Pazifikinsel Niue können die Einwohner seit Kurzem mit Donald-Duck- und Micky-Maus-Münzen zahlen. Der Mini-Staat hat bei der neuseeländischen Münzanstalt Silber- und Goldstücke prägen lassen, die Disneys berühmte Comicfiguren präsentieren. Mit den Münzen kann tatsächlich bezahlt werden, versichert der Chef der Münzanstalt, Simon Harding. Es ist nicht das erste Mal, dass Niue Popkultur zu Geld macht. Vor drei Jahren gab die Insel Star-Wars-Münzen heraus. Und anlässlich der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton druckte Niue Briefmarken, die eher unfreiwillig für Furore sorgten – sie waren so perforiert, dass man Bräutigam und Braut zwangsläufig entzweite. Pikant war dieser Fauxpas auch deswegen, weil Niue durch ein Assoziierungsabkommen mit Neuseeland verbunden ist und die britische Queen als Staatsoberhaupt hat. Aus diesem Grund ziert die Rückseite der Micky-Maus- oder Goofy-Münzen das Konterfei von Königin Elizabeth II. Mit den Münzen will Niue nicht nur seine Einnahmen aufbessern. Der kleine Inselstaat mit nur 1400 Einwohnern, 2400 Kilometer nordöstlich von Neuseeland gelegen, hofft zudem, bekannter und dadurch für Touristen interessanter zu werden.

NZEALAND-NIUE-PACIFIC-CURRENCY-DISNEY-OFFBEAT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: