Clever-News

Roboter schafft Uni-Aufnahmeprüfung

Torobokun ist der Name eines Roboters. Eines sehr schlauen Roboters. Er würde die Aufnahmeprüfungen an japanischen Universitäten nämlich leicht schaffen. Um einen Studienplatz muss sich Torobokun keine Sorgen machen. Die Aufnahmeprüfungen an japanischen Universitäten würde der Roboter locker schaffen. Die Entwickler haben ein Ziel. 2021 soll der Roboter die härteste Aufnahmeprüfung in ganz Japan bestehen. Das ist die staatliche Uni Todai. Die Elite-Universität des Landes. Das Forschungsprojekt treibt die Entwicklung von künstlicher Intelligenz voran. Auch der japanische Telekommunikationskonzern Softbank ist interessiert an cleveren Robotern. So soll nächstes Jahr „Pepper“ auf den Markt kommen. Der Roboter ist 121 Zentimeter gross und gerade mal 28 Kilo schwer. Pepper soll ein Roboter mit Persönlichkeit werden und Stimmlagen sowie Gesten und Gesichtsausdrücke erkennen. Pepper soll künftig in den Familienalltag von Käufern integriert werden. Auch ist der Lebensmittelkonzern Nestlé an der Entwicklung eines Roboters. Dieser soll ab nächstem Monat als Verkäufer in über tausend Nescafé-Filialen arbeiten.

roby

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: