Clever-News

Mali erklärt Ebola-Epidemie für beendet

Während 42 Tagen sind den Behörden in Mali keine Erkrankungen an Ebola mehr gemeldet worden. Damit sei die Epidemie im Land offiziell zu Ende, erklärte der malische Gesundheitsminister. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind weltweit insgesamt mehr als 8400 Menschen an Ebola gestorben, knapp 21’300 Menschen infizierten sich. Ebola ist eine gefährliche Viruserkrankung und hoch ansteckend, sobald Patienten Symptome wie Fieber, Schmerzen, Erbrechen oder Durchfall aufweisen. Übertragen wird das Virus durch Körperflüssigkeiten, weshalb Pflegekräfte sehr gefährdet sind. Am stärksten betroffen von der jüngsten Epidemie sind die westafrikanischen Länder Liberia, Sierra Leone und Guinea. Die WHO hatte nun mitgeteilt, dass auch dort die Zahl der Neuinfektionen deutlich zurückgehe. Das sei zwar ein „erstes optimistisches Signal“, sagte ein WHO-Sprecher. Es bedeute aber noch nicht, „dass der Kampf vorbei ist“. Wegen der verbesserten Lage sollten am Montag in Guinea die Schulen und Universitäten mit fast viermonatiger Verspätung wieder öffnen. In Liberia, wo die Schulen seit Ende Juli geschlossen sind, ist der Start für den 2. Februar vorgesehen.

mali_map

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: