Clever-News

Eveline Widmer-Schlumpf tritt ab

Nach acht Jahren tritt Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf von ihrem Amt zurück. Den Entscheid, am 9. Dezember nicht mehr als Bundesrätin anzutreten, habe sie mit ihrer Familie, ihren Freunden, den Parteikollegen diskutiert, sagte Widmer-Schlumpf. Definitiv habe sie am Montag nach den Wahlen entschieden.
Es ist ein denkwürdiger Tag, im Dezember 2007. Der Tag, an dem Christoph Blocher unterliegt, und Eveline Widmer-Schlumpf vom Parlament in die Landesregierung gewählt wird. Ein Paukenschlag. Plötzlich kennt sie die ganze Nation, die zierliche Frau aus dem Bündnerland, Tochter von alt Bundesrat Leon Schlumpf. Nach der Wahl wurde sie aus der eigenen Partei geworfen und im Jahr 2008 zur Schweizerin des Jahres gewählt. Später musste Widmer-Schlumpf während Ihrer Amtszeit als Justiz- und dann Finanzministerin die Finanz- und Wirtschaftskrise meistern, die Verhandlungen über das Bankgeheimnis führen und den Bundeshaushalt in schwierigen Zeiten im Lot halten.

Eveline Widmer-Schlumpf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: