Clever-News

144’000 E-Mails für das Barrier Riff von Belize

Insgesamt 143’951 Menschen fordern den Premierminister von Belize in einer Email auf, Offshore Ölbohrungen zu verbieten. 20’000 Mail kommen dabei laut einer Medienmitteilung von WWF aus der Schweiz. Seit 2009 ist das Belize-Barrier-Riff in der Karibik auf der Liste des gefährdeten Welterbes. 1400 Tier- und Pflanzenarten leben in den Flussmündungen, Lagunen, Sandinseln, Mangroven und Atollen. Durch Küstenbebauungen, Ölbohrungen und Wasserschäden aus der Landwirtschaft hat das Riff stark gelitten. Nicht nur für die Natur, sondern auch für die Menschen in Belize ist das schlimm. Die Hälfte der Belizer Bevölkerung arbeitet im Tourismus oder der Fischerei und hängt somit vom Riff ab. Bei der vierzigsten Jahreskonferenz des UNESCO-Welterbe-Komitees übergab das WWF nun die Namen von 143’951 engagierten Umweltschützern, die den Premierminister in einer Mail auffordern, besser auf das wertvolle Riff aufzupassen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: