Clever-News

Solarflieger schafft Weltumrundung

Einmal um die Welt – und das mit Solarkraft. Das war das Ziel von Bertrand Piccard und André Borschberg, die im März 2015 in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit dem Ökoflieger Solar Impulse 2 abhoben. 40 000 Kilometer, 16 Stopps, eine Atlantiküberquerung in 70 Stunden und einen neunmonatigen Zwischenstopp auf Hawaii später, landeten die beiden nach ihrer Weltumrundung in der Nacht auf Dienstag wieder in Abu Dhabi. Die Flügel der Maschine sind mit 17 000 Solarzellen ausgestattet, durch die die Propeller betrieben und Batterien aufgeladen werden. In der Nacht nutzt das Flugzeug gespeicherte Energie. Regelmässig mussten sich Piccard und Borschberg mit den Etappen abwechseln. Während der einsamen und langen Tages- und Nachtflüge stemmten sie sich mit ganz eigenen Rezepten gegen die Müdigkeit oder die Nervosität: Borschberg machte Yoga, Piccard betrieb Selbsthypnose. Die Piloten schliefen maximal 20 Minuten durch und wiederholten die Nickerchen während jedes 24-Stunden-Abschnitts zwölf Mal.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: