Clever-News

„No Billag“-Initiative deutlich abgelehnt

Gilles Marchand, Generaldirektor des SRG SSR, rechts, spricht an der Seite von Jean-Michel Cina, Praesident der SRG SSR, links, ueber einem Point de Presse zur "No Billag Initiative", am Sonntag, 4. Maerz 2018 in Bern. Die Schweizer Stimmbevoelkerung entscheidet heute ueber die "No Billag" Inititiative und die Finanzordnung 2021. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Die «No Billag»-Initiative ist gescheitert. Die Rundfunkgebühren werden nicht abgeschafft. Alle Kantone sagten Nein zu der Vorlage. Die Schweizer Stimmberechtigten lehnte die Volksinitiative mit 71,6 Prozent ab. SRG-Generaldirektor Gilles Marchand kündigte trotz dem deutlichen Nein ein Reformpaket an. Die Diskussion über die Aufgaben der SRG und die Höhe der Gebühren ist damit aber noch nicht beendet.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: